Museumsnacht

Am Samstag, 26. August, ist es wieder soweit: Die LÜBECKER MUSEEN, zahlreiche Galerien und Kultureinrichtungen laden zur 17. Lübecker Museumsnacht ein, in diesem Jahr unter dem Motto unOrthodox.

> Mehr Infos

Freier Eintritt mit der Museumscard!

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre, die beim Besuch der LÜBECKER MUSEEN die MuseumsCard vorlegen, erhalten mit Ausnahme des Museums Holstentor und der Katharinenkirche in allen Häusern der LÜBECKER MUSEEN freien Eintritt in die Ausstellungen!
Die MuseumsCard ist als Karte, Download oder App (www.meine-museumscard.de) erhältlich.
Der Aktionszeitraum beginnt am 01. Juli und endet am 01. November.
Wir danken unserem Förderer: Gemeinnützige Sparkassenstiftung zu Lübeck.

Gemeinnützige Sparkassen-Stiftung zu Lübeck

Der Hammer

Viele Infomationen zur Arbeit der Eisenbrecher im Video.

Hochofenwerk

Wissenswertes zum ehemaligen Hochofenwerk im Video.

 

Die Geschichtswerkstatt

Herrenwyk war bis in die 90er Jahre des 20. Jahrhunderts ein typischer Arbeiterstadtteil Lübecks. Das Ortsbild wurde vor allem durch das Hochofenwerk und die Flender Werft im benachbarten Siems geprägt. Im ehemaligen Werkskaufhaus des Hochofenwerkes, am Rande der 1906/07 errichteten Werkssiedlung, entstand ein für die Stadt einmaliges Museum. Es beschäftigt sich mit einem wichtigen Zeitabschnitt der Lübecker Geschichte.

Die Chemie-Laborantin

Helga Martens erläutert die Arbeitsweisen der Chemie-Laborantin.

Heißes Eisen

Sehen Sie Felix und Moritz Irmscher beim Schmieden zu!