Gute Qualität muss wachsen

Landleben in Schleswig-Holstein damals und heute

Bis 27.05.2018

Die Ausstellung zeigt in Bildern und Texten den Wandel in der Landwirtschaft nach 1945. Sie umfasst viele der inzwischen bekannten Veränderungen wie diverse Strukturwandel, Umwälzungen und technische Erneuerungen sowie Probleme in der Landwirtschaft.  Rückblicke auf die Zeit der Landwirtschaftspolitik in den Kriegs- und Nachkriegsjahren inklusive der vielen Flüchtlinge, die in Schleswig-Holstein aufgenommen wurden, können im gleichnamigen Buch nachgelesen werden.

Die historische Aufnahmen stammen aus den Alben von Landwirten. Alle weiteren Aufnahmen hat Rainer Wiedemann im Laufe der Jahre seit 1976 bis heute selbst angefertigt.

In der Zeit u.a. der Milchkrise, der Glyphosat-Frage, der Massentierhaltung und der Hinwendung zur ökologischen Landwirtschaft ist besonders dem  Laien und dem Städter die Situation und die Probleme in der Landwirtschaft zu erklären.

In dem zur Ausstellung erschienenen Buch mit gleichem Titel werden zusätzlich 50 in Schleswig-Holstein lebende Landwirte vorgestellt.

Rainer Wiedemann ist u.a. bekannt durch die beiden Bücher und Ausstellungen "Das lange Ende von Flender" (Flender Werft), 2010, und "Die letzte Klappe", Abschied von der Herrenbrücke in Lübeck, 2011. Beide Bücher beinhalten neben historischen Teilen eine große Anzahl von Interviews mit Politikern, Bürgern, Ingenieuren etc. und einen großen Bildanteil.

Die nächsten Termine der Ausstellung

MI | 28.02.2018 | 19:30 - Uhr
Musik
"Schrille Idylle" mit Klaus Irmscher, Sänger und Songschreiber
"Schrille Idylle" mit Klaus Irmscher, Sänger und Songschreiber
plusicon(1) Created with Sketch.

Passend zur Fotoausstellung "Gute Qualität muss wachsen - Landleben in Schleswig Holstein damals und heute" von Rainer Wiedemann bringt der Möllner Liedermacher Klaus Irmscher sein Programm "Schrille Idylle".

Tierisch geht es zu, wenn die Wildsau "durch's Bild" rennt und der Hund nachts den Plattenspieler einschaltet. Ein badischer Geißbock bearbeitet im Autohaus die Neuwagen; und an Friedrich Schillers 250. Geburtstag merken zwei Autodiebe, wie gefährlich es ist, den Leu zu wecken ...

Die Sonne leuchtet durch das Wasser eines traumhaften Badesees, bei einem Winterspaziergang zu zweit sprühen heiße Funken - und schließlich liefern Koi und Reiher das Finale. Auch Till Eulenspiegel taucht auf - als PR Manager der Klexon Oil versemmelt er eine Fracking-Info-Show.

"Schrille Idylle"

Lieder - unmissverständlich, ländlich & tierisch-satirisch

Eintritt 5 € - ermäßigt 4 € / keine Reservierung

SO | 18.03.2018 | 11:00 - Uhr
Öffentliche Führung
Gute Qualität muss wachsen - Landleben in Schleswig-Holstein damals und heute
Führung durch die Ausstellung mit Rainer Wiedemann
Gute Qualität muss wachsen - Landleben in Schleswig-Holstein damals und heute
plusicon(1) Created with Sketch.

Das Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk freut sich, eine Wanderausstellung über das Thema „Wandel in der Landwirtschaft nach 1945“ vom Kunsterzieher Rainer Wiedemann präsentieren zu können.

Die Ausstellung thematisiert viele der uns inzwischen bekannten Veränderungen in der schleswig-holsteinischen Landwirtschaft wie Strukturwandel, Umwälzungen und technische Erneuerungen, Probleme in der Landwirtschaft, auch Rückblicke auf die Zeit der Landwirtschaftspolitik in den Kriegsjahren und Nachkriegsjahren inklusive der vielen Flüchtlinge, die in Schleswig-Holstein aufgenommen wurden.

Die Ausstellung vermittelt die Situation und die Probleme in der Landwirtschaft, besonders in Hinblick auf heutige Themen wie z.B. der Milchkrise, der Massentierhaltung und der Hinwendung zur ökologischen Landwirtschaft. Die Fotoausstellung tourt durch alle Landesteile und ist vom 18.02.18 - 27.05.18 in Herrenwyk zu besichtigen.

Preis: Erwachsene: 4 / Ermäßigte: 2 / Kinder: 2 €
SO | 15.04.2018 | 11:00 - Uhr
Öffentliche Führung
Gute Qualität muss wachsen - Landleben in Schleswig-Holstein damals und heute
Führung durch die Ausstellung mit Rainer Wiedemann
Gute Qualität muss wachsen - Landleben in Schleswig-Holstein damals und heute
plusicon(1) Created with Sketch.

Das Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk freut sich, eine Wanderausstellung über das Thema „Wandel in der Landwirtschaft nach 1945“ vom Kunsterzieher Rainer Wiedemann präsentieren zu können.

Die Ausstellung thematisiert viele der uns inzwischen bekannten Veränderungen in der schleswig-holsteinischen Landwirtschaft wie Strukturwandel, Umwälzungen und technische Erneuerungen, Probleme in der Landwirtschaft, auch Rückblicke auf die Zeit der Landwirtschaftspolitik in den Kriegsjahren und Nachkriegsjahren inklusive der vielen Flüchtlinge, die in Schleswig-Holstein aufgenommen wurden.

Die Ausstellung vermittelt die Situation und die Probleme in der Landwirtschaft, besonders in Hinblick auf heutige Themen wie z.B. der Milchkrise, der Massentierhaltung und der Hinwendung zur ökologischen Landwirtschaft. Die Fotoausstellung tourt durch alle Landesteile und ist vom 18.02.18 - 27.05.18 in Herrenwyk zu besichtigen.

Preis: Erwachsene: 4 / Ermäßigte: 2 / Kinder: 2 €