Filter
Unsere
für
für
MI | 28.02.2018 | 19:30 - Uhr
Musik
"Schrille Idylle" mit Klaus Irmscher, Sänger und Songschreiber
"Schrille Idylle" mit Klaus Irmscher, Sänger und Songschreiber
plusicon(1) Created with Sketch.

Passend zur Fotoausstellung "Gute Qualität muss wachsen - Landleben in Schleswig Holstein damals und heute" von Rainer Wiedemann bringt der Möllner Liedermacher Klaus Irmscher sein Programm "Schrille Idylle".

Tierisch geht es zu, wenn die Wildsau "durch's Bild" rennt und der Hund nachts den Plattenspieler einschaltet. Ein badischer Geißbock bearbeitet im Autohaus die Neuwagen; und an Friedrich Schillers 250. Geburtstag merken zwei Autodiebe, wie gefährlich es ist, den Leu zu wecken ...

Die Sonne leuchtet durch das Wasser eines traumhaften Badesees, bei einem Winterspaziergang zu zweit sprühen heiße Funken - und schließlich liefern Koi und Reiher das Finale. Auch Till Eulenspiegel taucht auf - als PR Manager der Klexon Oil versemmelt er eine Fracking-Info-Show.

"Schrille Idylle"

Lieder - unmissverständlich, ländlich & tierisch-satirisch

Eintritt 5 € - ermäßigt 4 € / keine Reservierung

SO | 04.03.2018 | 11:00 - Uhr
Arbeiten im Hochofenwerk - Das Werk und seine Geschichte
Führung durch diesen Teil des Industriemuseums Geschichtswerkstatt Herrenwyk
Arbeiten im Hochofenwerk - Das Werk und seine Geschichte
plusicon(1) Created with Sketch.

Die Geschichte des Werkes ist nicht nur eine Geschichte mit Zahlen und Fakten, sondern auch eine Geschichte der Menschen, die dort unter schwersten Bedingungen gearbeitet haben. Der Lebensrhythmus der Arbeiter und der Familien wurde bestimmt durch die technischen Abläufe im Werk, rund um die Uhr im Schichtbetrieb, jeden Tag im Jahr. Die Arbeitsbedingungen waren demnach abhängig von der technischen Entwicklung, vom sich weiter entwickelnden Gedanken über die Notwendigkeit von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz.

Die Führung beantwortet daneben die Frage nach dem Warum des Standortes: Warum entstand gerade hier an der Trave das Werk, wo es doch keine entsprechenden Rohstoffe gab? Und woher kamen die vielen notwendigen Arbeitskräfte in eine Region, die nicht stark besiedelt gewesen ist?

Preis: Erwachsene: 4 / Ermäßigte: 2 / Kinder: 2 €
SO | 11.03.2018 | 10:00 - 16:00 Uhr
Workshop
Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist
Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist
plusicon(1) Created with Sketch.

Die Schmiede wird wieder angeheizt für alt und jung, für Erwachsene und Kinder. Zuschauen und sich dabei am Feuer wärmen oder sich warm arbeiten, man kann sich entscheiden. Wer sich entschieden hat für das Mitmachen, kann kleine Stücke herstellen, Stücke wie Schnecken, Haken, Messer oder Schraubenzieher, um nur einige zu nennen.

Wer schon einige Fertigkeiten entwickelt hat, kann sich mit  und ohne Unterstützung auch an schwierigere Werkstücke heranwagen. Das glühende Eisen wird mit starken Hämmern auf dem Amboss in die gewünschte Form gebracht. Man nennt es auch „spanloses Druckumformen von Metall“.  Dieses älteste Handwerk wird auch Freiformschmieden genannt.

Anmeldung nicht erforderlich.

Preis: Erwachsene: 4 / Ermäßigte: 2 / Kinder: 2 €
SO | 18.03.2018 | 11:00 - Uhr
Öffentliche Führung
Gute Qualität muss wachsen - Landleben in Schleswig-Holstein damals und heute
Führung durch die Ausstellung mit Rainer Wiedemann
Gute Qualität muss wachsen - Landleben in Schleswig-Holstein damals und heute
plusicon(1) Created with Sketch.

Das Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk freut sich, eine Wanderausstellung über das Thema „Wandel in der Landwirtschaft nach 1945“ vom Kunsterzieher Rainer Wiedemann präsentieren zu können.

Die Ausstellung thematisiert viele der uns inzwischen bekannten Veränderungen in der schleswig-holsteinischen Landwirtschaft wie Strukturwandel, Umwälzungen und technische Erneuerungen, Probleme in der Landwirtschaft, auch Rückblicke auf die Zeit der Landwirtschaftspolitik in den Kriegsjahren und Nachkriegsjahren inklusive der vielen Flüchtlinge, die in Schleswig-Holstein aufgenommen wurden.

Die Ausstellung vermittelt die Situation und die Probleme in der Landwirtschaft, besonders in Hinblick auf heutige Themen wie z.B. der Milchkrise, der Massentierhaltung und der Hinwendung zur ökologischen Landwirtschaft. Die Fotoausstellung tourt durch alle Landesteile und ist vom 18.02.18 - 27.05.18 in Herrenwyk zu besichtigen.

Preis: Erwachsene: 4 / Ermäßigte: 2 / Kinder: 2 €
SO | 25.03.2018 | 10:00 - 16:00 Uhr
Workshop
Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist
Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist
plusicon(1) Created with Sketch.

Unsere beiden Schmiede bieten für alt und jung, für Erwachsene und Kinder, wieder den beliebten Schmiedesonntag an.

Zuschauen und/oder selbst ausprobieren, man kann sich entscheiden. Wer sich für das Mitmachen entschieden hat, kann kleine Stücke herstellen, Stücke wie Schnecken, Haken, Messer oder Schraubenzieher, um nur einige zu nennen.

Wer schon einige Fertigkeiten entwickelt hat, kann sich mit und ohne Unterstützung auch an schwierigere Werkstücke heranwagen. Das glühende Eisen wird mit starken Hämmern auf dem Amboss in die gewünschte Form gebracht.

Anmeldung ist nicht erforderlich.

Preis: Erwachsene: 4 / Ermäßigte: 2 / Kinder: 2 €

Aktuelle Austellungen