Filter
Unsere
für
für
SO | 23.02.2020 | 11:00 - 13:00 Uhr
Öffentliche Führung
Auf den Spuren von Widerstand und Verfolgung
Alternativer Stadtrundgang
Auf den Spuren von Widerstand und Verfolgung
Created with Sketch.

Der Historiker Dr. Wolfgang Muth, Mitglied des Vereins, führt auf einem historischer Stadtrundgang zu verschiedenen Orten in der Innenstadt und erklärt Umfang und Art des Widerstandes, hauptsächlich aus den Kreisen der Arbeiterbewegung.

Dabei geht er auch immer wieder auf Biographien einzelner Personen ein.

Treffpunkt: Holstentor, an der Stele zum Gedenken an die Befreiung Lübecks

Keine Anmeldung erforderlich

Preis: Erwachsene: 7 / Kinder & Jugendliche 6-15 Jahre: 2 / 16-18 Jahre: 5 €
SO | 01.03.2020 | 11:00 - Uhr
Öffentliche Führung
BÜGELEISEN! Kulturtechnik als Leidenschaft
Erleben Sie Führungen direkt von den Sammlern und Leihgebern der Ausstellung. Kurioses, Bügeleisen außerhalb der Vitrinen zum Bestaunen und Anekdoten erwarten Sie!
Copyright: Olaf Malzahn
Created with Sketch.

Jeder von uns besitzt und nutzt gelegentlich eins. Wozu also eine Ausstellung über Bügeleisen?


Sie werden staunen, wie interessant das Thema Bügeln als Kulturtechnik sein kann. Sowohl im Sinne einer Technikgeschichte der Geräte „Bügeleisen“ als auch wie tief das Bügeln an sich uns als Spiegelbild der jeweiligen Zeit und Gesellschaft kulturell geprägt hat.


Das Bügeleisen ist ein Paradebeispiel für Industriegeschichte und die Geschichte der Technisierung der Haushalte, da es das erste elektronische Kleingerät war, das sich fest etablierte und bis heute ein viele Millionen Euro schweres Geschäft ist.


Die technische Bandbreite der Bügeleisen mit ihren Vor- und Nachteilen und Gefahren bzw. technischen Innovationen wird aufgezeigt – vom Kohlebügeleisen über das Satzbügeleisen, das Spiritusbügeleisen, das Gasbügeleisen bis hin zum elektrischen Bügeleisen.


Auch unzählige Kinderbügeleisen als Spiel- und Erziehungsinstrumente sind zu sehen, ebenso wie Kuriositäten (z.B. ein ägyptisches Fußbügeleisen).


Vom heutigen Bügeln als Meditationshilfe bis hin zu den Sportarten des „Extrembügelns“, wo auf Berggipfeln, auf Bäumen oder unter Wasser gebügelt wird, erzählt die Ausstellung. Den Bügel-Liebhabern werden die Bügelverweigerer gegenübergestellt.


Auch die Sammler von Bügeleisen sollen nicht zu kurz kommen (die meisten Ausstellungsstücke stammen von dem Sammler-Ehepaar Bergbauer aus Lübeck). Was bringt Menschen dazu Bügeleisen zu sammeln und ganze Museen zu errichten?

Nicht ohne Grund ist von „Leidenschaft“ im Titel die Rede: heute wird Bügeln teils richtig „zelebriert“ und das Eisen an sich bewundert.
Aus Kulturwissenschaftlicher Sicht hat das Thema Bügeleisen Auswüchse angenommen, die uns zum Staunen, Kopfschütteln und Schmunzeln bringen.

Anmeldungen nicht erforderlich!

Preis: Erwachsene: 7 / Kinder & Jugendliche 6-15 Jahre: 2 / 16-18 Jahre: 5 €
SO | 08.03.2020 | 10:30 - 16:00 Uhr
Workshop
Man muss das Eisen schmieden solange es heiß ist
Miniworkshops
Man muss das Eisen schmieden solange es heiß ist
Created with Sketch.

Am Sonntag, den 08.03.2020 von 10:30 bis 16 Uhr ist es wieder soweit: im Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk, Kokerstr. 1-3 wird wieder die alte Schmiede aktiviert.

Unser Schmied ist da für alt und jung, für Erwachsene und Kinder.  In den kleinen Mini-Workshops, kann man sich selbst ausprobieren und kleine Stücke herstellen, Stücke wie Pflanzstäbe, Haken, Schlüsselanhänger, Messer oder Schraubenzieher, um nur einige zu nennen. Wer schon einige Fertigkeiten entwickelt hat, kann sich mit und ohne Unterstützung auch an schwierigere Werkstücke heranwagen.

Die Dauer eines Mini-Workshops beträgt 30 Minuten.

Anmeldung ist unbedingt erforderlich unter der Telefonnr. 122 4194. Das Telefon ist geschaltet am Freitag, den 06.03.2020 von 14:30 – 16:30 und am Samstag, den 07.03.2020 von 10:30 – 16:30 Uhr. Zu anderen Zeiten werden keine Termine vergeben. Die Anmeldung gilt nur für Sonntag, den 08.03.2020.

 Zuschauen ist auch ohne Anmeldung immer möglich.

Preis: Erwachsene: 7 / Kinder & Jugendliche 6-15 Jahre: 2 / 16-18 Jahre: 5 €
SO | 22.03.2020 | 10:30 - 16:00 Uhr
Workshop
Man muss das Eisen schmieden solange es heiß ist
Miniworkshops
Created with Sketch.

Am Sonntag, den 22.03.2020 von 10:30 bis 16 Uhr ist es wieder soweit: im Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk, Kokerstr. 1-3 wird wieder die alte Schmiede aktiviert.

Unser Schmied ist da für alt und jung, für Erwachsene und Kinder. In den kleinen Mini-Workshops, kann man sich selbst ausprobieren und kleine Stücke herstellen, Stücke wie Pflanzstäbe, Haken, Schlüsselanhänger, Messer oder Schraubenzieher, um nur einige zu nennen. Wer schon einige Fertigkeiten entwickelt hat, kann sich mit  und ohne Unterstützung auch an schwierigere Werkstücke heranwagen.

Die Dauer eines Mini-Workshops beträgt 30 Minuten.

Anmeldung ist unbedingt erforderlich unter der Telefonnr. 122 4194. Das Telefon ist geschaltet am Freitag, den 20.03.2020 von 14:30 – 16:30 und am Samstag, den 21.03.2020 von 10:30 – 16:30 Uhr. Zu anderen Zeiten werden keine Termine vergeben. Die Anmeldung gilt nur für Sonntag, den 22.03.2020.

 Zuschauen ist auch ohne Anmeldung immer möglich.

Preis: Erwachsene: 7 / Kinder & Jugendliche 6-15 Jahre: 2 / 16-18 Jahre: 5 €
SO | 22.03.2020 | 11:00 - 12:00 Uhr
Öffentliche Führung
„Ich erinnere mich nur an Tränen und Trauer…“
Zwangsarbeit in Lübeck zwischen 1939 bis 1945
„Ich erinnere mich nur an Tränen und Trauer…“
Created with Sketch.

Auf einem Rundgang durch die Dauerausstellung im Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk blicken wir auf das Schicksal zehntausender junger Menschen aus halb Europa, die während des Zweiten Weltkrieges nach Lübeck verschleppt wurden und dort Sklavendienste leisten mussten. Es wird berichtet, wie man sich nach Jahrzehnten des Schweigens diesem Thema näherte, welche Schwierigkeiten es dabei gab, welche Überraschungen und was dabei letztlich das Ergebnis war.

Lassen Sie sich auf eine spannende und interessante Zeitreise in die Mitte des letzten Jahrhunderts ein und lernen Sie dabei einen wichtigen lokalen Beitrag zur europäischen Erinnerungskultur kennen. Durch die Ausstellung führt Christian Rathmer, Mitglied des Vereins.

Keine Anmeldung erforderlich.

Preis: Erwachsene: 7 / Kinder & Jugendliche 6-15 Jahre: 2 / 16-18 Jahre: 5 €

Aktuelle Austellungen